Kartenansicht von 1921

Der Strassenverlauf in diesem Bereich folgte ursprünglich dem Stadtgraben. Die WASSERSTRASSE bildete dabei die Verlängerung der BLEICHERSTRASSE. Um den MARKTPLATZ und die angrenzenden Strassen vom stärker werdenden Strassenverkehr zu entlasten, wurde die BLEICHERSTRASSE in den 1960ger Jahren ausgebaut. Dazu gehörten nun auch die Häuser in der WASSERSTRASSE. An ihrem Ende entstand eine breite Strassenbrücke, die die Anbindung an die LINDENSTRASSE und an die EISENBAHNSTRASSE ermöglichte. In diesem Bereich musste ein großer Teil der WALLANLAGE der Fahrbahn weichen, wie der Vergleich der Kartenausschnitte von 1921 und 1988 zeigt.

Kartenansicht von 1988

Ansichten:

1900 - Wasserstrasse

1902 - Wasser- und Bleicherstrasse

1902 - Am Stadtgraben

1903 - Bleicherstrasse u. Wasserstrasse

1904 - Ecke Graben- und Bleicherstrasse

1905 - Wasserstrasse

1905 - Wasserstrasse Dr. Weese

1906 - Altersheim

1907 - Am Wall

1909 - Wasserstrasse

1909 - Altersheim

1910 - Altersheim

1910 - Partie Wasserstrasse

1910 - Altersheim

1911 - Grabenstrasse (Wasserstrasse)

1913 - Altersheim

1917 - Partie Wasserstrasse

1918 - Grabenstrasse (Wasserstrasse)

1918 - Grabenstrasse

1924 - Am Stadtgraben (Wasserstrasse)

 

 

1940 - Am Stadtgraben

1968 - Kreuzung Eisenbahnstrasse / Grabenstrasse / Bleicherstrasse

 

 

 

Joomla Template - by Joomlage.com