Adresse im Lager: unbekannt

Nationalität: Frankreich

Georges Marie André Schlosser wurde 30. Dezember 1880 in Dugny bei Paris geboren und war Berufs-Musiker. Im Rahmen der Generalmobilmachung wurde er zum 251e régiment d'infanterie (es wurde aus den Reserve-Einheiten des 51e régiment d'infanterie gebildet) einberufen. In deutsche Gefangenschaft geriet er offensichtlich Anfang November 1914 bei den Kämpfen um die Gemeinde Soupir bei Vailly-sur-Aisne. Er erlitt Verwundungen an der linken Hand und am linken Oberschenkel durch Geschützfeuer sowie am rechten Oberschenkel durch Granatsplitter. Über seinen Hospital-Aufenthalt ist nichts dokumentiert. Am 9. Dezember 1914 wurde dem Roten Kreuz sein Aufenthalt im Lager Güstrow gemeldet. Wegen seiner Verwundungen kam Georges Schlosser bereits 1916 in die Internierung in die Schweiz. Er war in Brienz und später in Genf untergebracht. Seine Repatriierung nach Frankreich erfolgte im Juli 1918.

Quelle: ICRC-link 1ICRC-link 2ICRC-link 3ICRC-link 4 / ICRC-link 5 / Archives de la mairie de Paris - Registres matricules du recrutement

Ansichten:

1915 - grosses Lagerorchester mit Plakaten

 

Joomla Template - by Joomlage.com