Adresse im Lager: unbekannt

Nationalität: Frankreich

Eugéne Hagenbuch wurde am 6. September 1885 in Paris geboren. Er arbeitete als Rohstoffmakler. Von 1907 bis 1909 leistete er seinen regulären Wehrdienst ab. Anfang August 1914 wurde Eugéne Hagenbuch im Rahmen der Generalmobilmachung zum 306e régiment d'infanterie (es wurde aus den Reserve-Einheiten des 106e régiment d'infanterie gebildet) einberufen. In deutsche Gefangenschaft geriet er offensichtlich Ende Oktober 1914 bei den Kämpfen um Vailly-sur-Aisne. Am 21. November 1914 wurde dem Roten Kreuz sein Aufenthalt im Lager Güstrow gemeldet. Wegen einer nicht näher bezeichneten Krankheit wurde er bereits im Oktober 1916 nach Frankreich repatriiert. Nach seiner Genesung und einer Internierung in Frankreich bis Januar 1917 kam er wieder in die Armee. Endgültig demobilisiert wurde Eugéne Hagenbuch 1919.

Quelle: ICRC-link 1 / ICRC-link 2 / Archives de la mairie de Paris - Registres matricules du recrutement

Ansichten:

1915 - grosses Lagerorchester mit Plakaten

Joomla Template - by Joomlage.com