Dienstrang: ohne

Aufgabe im Lager: Dolmetscherin (Russisch ?)

Fanny Auguste Vockerodt wurde 1875 in Ohrdruf in Thüringen geboren. 1895 ging sie nach Orenburg in Russland um in der Wurstfabrik ihres Onkels zu arbeiten. Bei einem Heimatbesuch 1903 lernte sie den aus Bromberg stammenden Friedrich Wilhelm Tönse kennen, heiratete ihn und ging mit ihm nach Bromberg. Später zog die Familie nach Moskau. Friedrich Wilhelm Tönse gründete dort eine Firma, von der die Familie bis Ausbruch des Krieges gut leben konnte. 1915 musste die deutschstämmige Familie Russland verlassen und kam zunächst in Ohrdruf in Thüringen unter. Friedrich Wilhelm Tönse war im dortigen Gefangenenlagers als Dolmetscher beschäftigt. Im Frühjahr 1916 wurde das Lager geschlossen und Tönse wechselte nach Güstrow. Er arbeitete nun in der Russischen Kanzlei als Dolmetscher und Fanny Toense fand dort ebenfalls eine Anstellung in der Postprüfungsstelle bis zum Kriegsende.

Ansichten:

1917 - Dolmetscherpersonal der Postprüfungsstelle

Joomla Template - by Joomlage.com