Adresse im Lager: unbekannt

Nationalität: Belgien (?)

Félix Holaind war Sergeant Fourrier beim Infanterie Regiment 287. Wie und wann er genau in deutsche Gefangenschaft geriet geben die Akten des Roten Kreuz nicht preis. Vermutlich war er mindestens seit 1916 im Lager in Güstrow Bockhorst. Ende Juni 1918 gelangte er mit einem Transport in die Internierung in die Schweiz. Auf verschiedenen Lagerfotografien ist Félix Holaind  als Teilnehmer der Orchesteraufführungen im Lager zu sehen. Er spielte ein Violoncello.

Quelle: ICRC-link

Ansichten:

1915 -  grosses Lagerorchester mit Plakaten

1915 - Sanitäter und Postmitarbeiter

1917 - französische und belgische Soldaten

1917 - Verwaltung (Lagerbank)

1917 - Orchester vor der Bühne

1918 - Chor und Orchester in der Kirche

1918 - Orchester

1918 - Orchester

Joomla Template - by Joomlage.com