Adresse im Lager: unbekannt

Nationalität: Belgien

Hubert Gofers war Caporal bei den belgischen 6. Jägern zu Fuß (Chasseur à pied). In deutsche Gefangenschaft kam er wohl Mitte November 1914 bei Antwerpen. Ende Mai 1915 wurde dem Roten Kreuz sein Aufenthalt im Güstrower Lager gemeldet. Nachweisbar ist zudem seine Teilnahme am Austauschprogramm für verwundete Soldaten und seine daraus resultierende Internierung in der Schweiz. Mit dem Convoi am 25. Juni 1918 kam er in die Schweiz und wurde dort zunächst im Hotel Bellevue in Interlaken untergebracht. Ab September 1918 erfolgte die Internierung in Bern. Hubert Gofers war in der Poststelle beschäftigt und war Spieler eines belgischen Fussballteams im Lager.

Quelle: ICRC-link

Ansichten:

1915 - Mitarbeiter der belgischen Poststelle

1916 - vier Kameraden

1916 - Plakatpräsentation

1918 - belgische Fussballmannschaft

Joomla Template - by Joomlage.com