Adresse im Lager: Baracke 53 Süd

Nationalität: Frankreich

Louis Colombu wurde am 1 Juni 1876 in Évron im Département Mayenne im Nordwesten Frankreichs geboren. Im 1. Weltkrieg war er Soldat im 25e régiment d'infanterie territoriale. In deutsche Gefangenschaft geriet er im Zuge der heftigen Kämpfe um den Ort Bapaume Ende September 1914. Die erste Meldung ans Rote Kreuz über seinen Aufenthalt im Gefangenenlager Güstrow erfolgte im März 1915. Im Lagerorchester spielte er eine Trompete. Im August 1917 erfolgte seine Verlegung ins Lager Augustabad  bei Neubrandenburg.

Quelle: ICRC-link

Ansichten:

1915 -  grosses Lagerorchester mit Plakaten

1918 - Orchester

 

Joomla Template - by Joomlage.com