Adresse im Lager: unbekannt

Nationalität: Australien

Der 27 Jahre alte Schneider Claude Benson (geb. 1887) trat im Mai 1915 in Kogarah, New South Wales, Australien in die Armee ein und begann seinen Dienst im 13th Battalion. Im August 1915 wurde er mit dem 7th Reinforcements in Sydney Richtung Europa eingeschifft. Nach seinem Einsatz auf der türkischen Halbinsel Gallipoli wechselte er ins 45th Battalion und kam mit ihm nach Frankreich. Im Dezember 1916 kehrte er ins 13th Battalion zurück und wurde im Februar 1917 zum Lance Coporal (L Cpl) befördert. Am 11.April 1917 wurde Claude Benson bei Riencourt unverwundet gefangen genommen und kam zunächst ins Gefangenenlager Limburg und zum November 1917 nach Friedrichsfeld. Im Februar 1918 kam er dann ins Lager Güstrow. Dort war er längere Zeit im Lazarett beschäftigt. Im Oktober 1918 gelangte er nach Grossbritannien und war am 23. April 1919 zurück in Australien. Ein ausführlicher Bericht über seine Erlebnisse im 1.Weltkrieg und seinen Aufenthalt im Lager Bockhorst findet sich unter TEXTE UND QUELLEN.

Quelle: ICRC-link

Ansichten:

1917 - Feldbahnloren mit Paketen

1918 - Porträt Claude Corderoy Benson

 

Joomla Template - by Joomlage.com