Wie und wo der Soldat James Wishart (27414) vom 15th Battalion Canadian Infantry in deutsche Gefangenschaft geriet geben die Akten des Roten Kreuz nicht preis. Im Juni 1915 wird jedoch sein Aufenthalt im Marine-Lazarett Hamburg mit einem Schussbruch im rechten Unterschenkel gemeldet. Ende Juni 1915 wird er ins Reserve-Lazarett VII in Fuhlsbüttel verlegt. Im Februar 1916 kommt er dann als Gefangener ins Lager Güstrow-Bockhorst, die Meldung ans Rote Kreuz dazu stammt von Anfang Juni 1916. Kurz danach, am 16. Juni 1916, erfolgt seine Verlegung in die Internierung in die Schweiz. Er wird im Hotel "Beau Sejour" in Chateaux D'oex bei Vevey untergebracht. Dort stirbt James Wishart am 18. Februar 1917 und wird auf der Kriegsgräberstätte des St.Martin-Friedhof in Vevey beigesetzt.

Quellen: ICRC-link / Great War Forum

Joomla Template - by Joomlage.com