Mit diesen Karten wurde die Angehörigen durch das französische Rote Kreuz über den Aufenthalt ihrer im Krieg vermissten oder gefangengenommenen Familienmitglieder informiert. Der Gefreite Raoul Laporterie (geb. 13.August 1897 in Bascons) vom 281e régiment d'infanterie wurde am 9. Juni 1918 bei einem Ort namen Mortemer als vermisst gemeldet. Ende Oktober erhielt die Familie also erst die Nachricht über seinen Aufenthalt im Gefangenenlager in Güstrow, obwohl er bereits auf der Gefangenliste 89732 vom 15. August verzeichnet ist.

Joomla Template - by Joomlage.com