BANDOW taucht 1274 erstmals in den historischen Schriften auf, als Nicolaus der Fürst von Werle das Dorf BANDOW dem Kloster zum heiligen Kreuz in ROSTOCK verkauft. 1894 lebten in BANDOW 155 Einwohner. Sie verteilten sich auf die Familien von 6 Erbpächtern, 5 Büdnern (davon 1 Schmied und 1 Krüger) und 12 Häuslern. Damals gab es im Dorf eine Schule.1 Das Dorf BANDOW wurde 1950 nach TATSCHOW eingemeindet. Seit 1999 gehört BANDOW zur Stadt SCHWAAN.

Ansichten:
 

1908 - Bandow - Dorfansichten

Quellen:

  1. Mecklenburgische Vaterlandskunde, Wilhelm Raabe, Wismar 1894
Joomla Template - by Joomlage.com